DE | EN

Heute

20:00 Schauspielhaus
Regie: Tomas Schweigen
ZUM VORLETZTEN MAL!

Produktionen

dichte®meile

ZU GAST IM SCHAUSPIELHAUS

Von Genies, dem Wahnsinn und den Musen der Literatur.

 
Die 22.dichte®meile am 12. Mai wartet auch heuer wieder auf 3 Stationen mit Literatur vom Feinsten auf. Unter dem Motto „Genie und Muse“ geben Emily Walton, Wolfgang Hermann und der Initiator der Meile, Friedrich Hahn, Einblick in ihre Werke, in denen auch die Literatur selbst eine nicht unbedeutende Rolle einnimmt.

Emily Walton,-ihr wurde als erste das Alsergrunder BezirksschreiberInnen-Stipendium zuerkannt, berichtet von dem „Sommer, in dem F.Scott Fitzgerald beinahe einen Kellner zersägte.“ Zu hören um 18 Uhr in der Lounge des Freud-Museums (Berggasse 19).

Um 19h Uhr liest Friedrich Hahn in der Apotheke zum Biber (Porzellangasse 5) aus seinem jüngsten Roman „Komme, was wolle“. Eine Liebesgeschichte, aufgezeichnet von einem Autor wider Willen, die sich fast wie ein Ratgeber für kreatives Schreiben liest.

Den Abschluss bildet Wolfgang Hermann mit Auszügen aus seinem Roman „Mit dir ohne dich“ im Schauspielhaus um 20h.

Die dichte®meile wird von der IG Servitenviertel und dem Freud-Museum unterstützt.
Der Eintritt zu den Lesungen ist frei.  

Kalender