DE | EN

Heute

16:00 Schauspielhaus
AUSVERKAUFT | Abschlussaufführungen der Tanzwerkstatt Wien, Zeitgenössisches Tanzzentrum für Kinder und Jugendliche | Abendkassa ab 14 Uhr geöffnet

Spielzeit 2016/17

ein Projekt von Tomas Schweigen & Ensemble
nach dem Roman "Die andere Seite" von Alfred Kubin
URAUFFÜHRUNG
Auswandern ins Traumreich! Eine paradiesische Utopie? Ein surrealer, hintergründig unterhaltsamer Abend über die eskapistischen Fantasien einer sich abschottenden Gesellschaft.
Premiere: Donnerstag, 29.Sep.2016
von Thomas Köck
URAUFFÜHRUNG
Arabella Kiesbauer trifft auf Georg Büchner, Andreas Gabalier auf Hans Kudlich. Vor der Folie der Bauernbefreiung überlagern sich die Epochen und humorvoll und poetisch stellen sich Fragen von Revolution und Widerstand.
Premiere: Freitag, 25.Nov.2016
Installation von Thomas Bo Nilsson
URAUFFÜHRUNG
Ein begehbares Beziehungsgemälde, ein rätselhaftes, klaustrophobes Netz aus Abhängigkeiten, Hass und psychischem Verfall: irgendwo im Nirgendwo zwischen Wald und Autobahn beginnt für drei Frauen eine gefährliche Reise in den Abgrund.
Premiere: Donnerstag, 01.Dez.2016
von Miroslava Svolikova
URAUFFÜHRUNG
Drei Figuren stehen vor einer Aufgabe. Welche? Das wissen sie nicht. Wahrscheinlich die wichtigste Aufgabe unserer Zeit? Absurder Humor zur Rettung der Welt! Sprechender Speichel zur Rettung der politischen Komödie!
Premiere: Freitag, 13.Jan.2017
von Lisa Lie
URAUFFÜHRUNG
Regie: Lisa Lie
Kinderstar, Freak, Hochstapler, Monster, Bettler, Kranker oder Hochadliger? Kurz: Kaspar Hauser ist eine Zumutung! Angehöriger einer unerwünschten Volksgruppe! Aber der Ungeliebte hat nichts zu verlieren!
Premiere: Mittwoch, 01.Feb.2017
eine postmonetäre Doppelconférence von FUX
URAUFFÜHRUNG
Eine Doppelconferance zwischen Vergangenheit und Zukunft! Ein gleichermaßen komplexer wie unterhaltsamer Theaterbastard über Reformperspektiven unseres krisenanfälligen Kapitalismus.
Premiere: Samstag, 11.Mrz.2017
von Ivna Žic
URAUFFÜHRUNG
Auf dem Feld von Bleiburg liegen die Waffen nur knapp unter der Oberfläche vergraben, ein vergifteter Grund. Wie entkommt man im Blick auf Geschichte der Instrumentalisierung im Sinne der eigenen ideologischen Perspektive?
Premiere: Donnerstag, 20.Apr.2017
ein Projekt von Robert Misik
URAUFFÜHRUNG

Regie: Robert Misik
Das Schauspielhaus wird zum Parlament: Drängende politische Fragen werden interaktiv zwischen Performer*innen, Expert*innen und dem Publikum erörtert – mit offenem Augang!
Premiere: Montag, 29.Mai.2017