Heike Mondschein

Heike Mondschein, geboren in Zwickau, studierte Architektur an der Bauhaus-Universität in Weimar. Währenddessen erfolgten ein einjähriger Studienaufenthalt in Wien sowie Ausstattungsassistenzen in Weimar und Leipzig. Seitdem arbeitet sie freiberuflich als Bühnen- und Kostümbildnerin für Inszenierungen in Oper, Ballett und Schauspiel sowie für freie Produktionen. Wichtige Stationen waren u.a. Oper Leipzig, Staatstheater Hannover, Staatstheater Saarbrücken, Staatstheater Karlsruhe, Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Cottbus, Schauspielhaus Magdeburg, Theater Lübeck, Hans-Otto-Theater Potsdam, Neues Theater Halle, Theater Rampe Stuttgart sowie die Opernfestspiele Heidenheim. Mit der Regisseurin Marie Bues verbindet sie eine langjährige kontinuierliche Zusammenarbeit; aktuell für die Uraufführungen Eigentum von Thomas Köck am Schauspiel Köln sowie Die vielen Stimmen meines Bruders von Magdalena Schrefel als Koproduktion des Kunstfestes Weimar mit dem Kosmos Theater sowie dem Schauspielhaus Wien.

Beteiligt an

Bühne und Kostüme

Termine

Mittwoch
03. April
20:00 Uhr
Mittwoch, 03. April, 20:00 Uhr
Magdalena Schrefel
mit Valentin Schuster
Regie: Anouschka Trocker, Marie Bues
Mit Audiodeskription

Donnerstag
04. April
20:00 Uhr
Donnerstag, 04. April, 20:00 Uhr
Magdalena Schrefel
mit Valentin Schuster
Regie: Anouschka Trocker, Marie Bues
Im Anschluss: Die besten 30 Minuten
Nachgespräche vom Offenen^Haus für alle neugierigen Theaterbesucher:innen – nach jeder Donnerstagsvorstellung

Freitag
05. April
20:00 Uhr
Freitag, 05. April, 20:00 Uhr
Magdalena Schrefel
mit Valentin Schuster
Regie: Anouschka Trocker, Marie Bues

Samstag
06. April
15:00 Uhr
Samstag, 06. April, 15:00 Uhr
Magdalena Schrefel
mit Valentin Schuster
Regie: Anouschka Trocker, Marie Bues
Nachmittagsvorstellung mit kostenloser Kinderbetreuung
Für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Die Platzanzahl ist begrenzt. Infos und Anmeldung