DE | EN

Heute

Schauspielhaus on Tour
20:30 Autorentheatertage | Deutsches Theater Berlin

KANAL S


15. Juni 2018

#Verlängert
Besucht unbedingt Jesses "The smallest gallery in the world" #2 ART - nur noch heute, Freitag und morgen, Samstag 18:00 - 20:00 (oder nach Vereinbarung) in der Schauspielhaus-Bar/Nachbarhaus! Sogar einen Museums-Shop in der Fahrerkabine gibt's - Eintritt frei!

Infos unter THE SMALLEST THEATRE IN THE WORLD

15. Juni, 18:00 - 20:00 Schauspielhaus
16. Juni, 18:00 - 20:00 Schauspielhaus
 

 

Wir gratulieren THOMAS KÖCK sehr herzlich zum Mülheimer Dramatikerpreis 2018!

Der dem Schauspielhaus eng verbundene Autor wird am 24.6. mit dem wichtigsten Preis für Theaterautor*innen im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet! 2015 begann die kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem Schauspielhaus, mit „Strotter“ – der ersten Uraufführung eines Stücks von Thomas Köck in Österreich. In den letzten Jahren folgten die Uraufführungen „Kudlich – eine anachronistische Puppenschlacht“ (2016) und „Die Zukunft reicht uns nicht (Klagt, Kinder, klagt!)“ (2017), mit dem Thomas Köck gemeinsam mit Elsa-Sophie Jach auch sein gefeiertes Regie-Debüt gab. Die Produktion ist wieder ab dem 13.6. für nur VIER TERMINE im Schauspielhaus zu sehen.

Wiederaufnahme-Termine im Schauspielhaus:
13.6.2018, 20h
14.6.2018, 20h AUSVERKAUFT
22.6.2018, 20h > Karten kaufen
23.6.2018, 20h > Karten kaufen


www.schauspielhaus.at/spielplan/produktionen/die_zukunft_reicht_uns_nicht_klagt_kinder_klagt
 

1. Juni 2018

Platz #1 in den FALTER-Charts!

Theater am erhöhten Puls der Zeit.“ Ö1
Ein großer Wurf.“ Wiener Zeitung
Sehenswert." Die Presse

DIGITALIS TROJANA - nur noch 4 Mal!!!
 

23. Mai 2018

DIGITALIS TROJANA ist (neben den Falter-Charts) jetzt auch in den nachtkritik.de Charts! Danke für die Blumen!

Nächste Vorstellungen: HEUTE, MORGEN & ÜBERMORGEN

KARTEN via:
www.schauspielhaus.at/DIGITALIS_TROJANA
 

Liebe Spielerinnen & Spieler, liebe Wettsüchtige.

Das Schauspielhaus Wien haucht unserer aller Lieblingsshow „Wetten dass?!“ wieder Leben ein. Zur Ausgabe am 4. Juni suchen wir dich und deine Wette.
Sei es „Telefonbücher-Zerreißen“ oder „Erschmecken-von-Buntstiftfarben“, euren Wettfantasien sind keine Grenzen gesetzt.

We want your crazy bets!

Zu gewinnen gibt es unter anderem:

•    Eine Wohnzimmer-vorstellung eines Ensemblemitglieds
•    Ein original Thomas-Gottschalk-Outfit
•    Ein Jahresabo fürs Schauspielhaus
•    Einen Ausflug mit Taschengeld zum Pferdewetten und vieles mehr!

Also zögert nicht und meldet euch mit einer kurzen Beschreibung eurer Wettidee unter: anna.laner@schauspielhaus.at
 

Platz #3 in den Falter-Charts
#digitalistrojana
 

Herzlichen Glückwunsch!
Der dem Schauspielhaus seit 2015 durch drei gemeinsame Uraufführungen verbundene Autor Thomas Köck wird mit dem Literaturpreis "Text & Sprache" des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft ausgezeichnet. Überreicht wird ihm der mit 20.000 Euro dotierte Preis am 6. Oktober 2018 in Düsseldorf im Rahmen der 67. Jahrestagung des Kulturkreises. Wir gratulieren Thomas Köck sehr herzlich und freuen uns auf die Wiederaufnahme der Erfolgsproduktion Die Zukunft reicht uns nicht (Klagt, Kinder, klagt!), bei der Thomas Köck erstmals gemeinsam mit Elsa-Sophie Jach auch Regie führte.
 

Im Mai 2018 feiert das Schauspielhaus Wien seinen 40. Geburtstag! Zu diesem Anlass haben wir drei prägende Künstler*innen aus den Anfangsjahren unseres Theaters eingeladen, die jeweils im Anschluss an eine Vorstellung von DIGITALIS TROJANA mit kurzen Beiträgen an die Startphase des Schauspielhauses erinnern.

Als besonderer Dank an unser treues Publikum zeigen wir drei Vorstellungen von DIGITALIS TROJANA  zu einem um 40% ermäßigten Eintrittspreis und laden im Anschluss sehr herzlich zu den kurzen Beiträgen von Maria Bill, Johanna Tomek und Erich Schleyer ein. Stoßen Sie danach mit uns auf (mindestens) 40 weitere Jahre Schauspielhaus Wien an!

15. Mai: Johanna Tomek liest Werner Schwab
17. Mai: Maria Bill singt Piaf
18. Mai: Erich Schleyer liest Tony Kushner
jeweils ab 22:15 im Nachbarhaus

EINTRITT FREI
 

 

 

7. Mai 2018

Das Bühnenbild wird gerade aufgebaut!
Premiere am kommenden Samstag, 12.5.:
"DIGITALIS TROJANA - Der See, die Stadt & das Ende"
von Bernhard Studlar & Tomas Schweigen
URAUFFÜHRUNG
Regie: Tomas Schweigen
 

 

30. April 2018

Die Proben und Dreharbeiten für DIGITALIS TROJANA, der letzten Produktion dieser Spielzeit laufen auf Hochtouren! Das Script (Bernhard Studlar, Tomas Schweigen) ist so gut wie fertig und Hubert Weinheimer (Das Trojanische Pferd) spielt sich schon mal warm...
 

 

28. April 2018

Neue Kassa- und Bar-Öffnungszeiten ab 2. Mai 2018

Ab 2. Mai sind unsere Kassa sowie unsere Theater-Bar, das "Nachbarhaus", bereits ab 16 Uhr (Dienstag bis Samstag) für Sie offen. Das „Nachbarhaus“ wurde grundlegend umgestaltet – weg von der minimalistischen Nüchternheit und hin zu einem überbordenden Eklektizismus aus Stoffen, Figuren und Versatzstücken aus vergangenen Inszenierungen. Obendrauf wurde die Getränkekarte erweitert. Unter anderem ab sofort bei uns erhältlich: Chemex-Filter-Kaffee aus der Karaffe, Bio-Tees vom Kräuterhof Zach aus Schrems, Säfte vom Bio Obstbau Filipp, Aeijst - steirischer Bio-Gin und Birnenbrand von J. Gsöllpointner aus Oberösterreich. Nach wie vor auf der Karte: Weine vom Weingut Schwarzböck aus Hagenbrunn (Niederösterreich).
 

 

 

 

24. April 2018

19 Tage bis zur Uraufführung:
"DIGITALIS TROJANA - Der See, die Stadt & das Ende" - derzeit noch auf der Probebühne...

Die Grenzen zwischen Fake News und Wirklichkeit verschwimmen zusehends. Genau in diesem Zwielichtbereich spielt "Digitalis Trojana..." #alternativefactsgalore
 

7. April 2018

GEWINNER DES HANS-GRATZER-STIPENDIUMS

Gestern Abend wurde Sean Keller mit seinem Stückentwurf "Sommer" zum Sieger des HANS-GRATZER-STIPENDIUMS 2018 gekürt. Er konnte sich unter insgesamt 80 Bewerbungen durchsetzen. Wir freuen uns auf die Uraufführung bei uns 2019.
 

27. März 2018

Große Freude: Wir sind erneut zu den Autorentheatertagen Berlin eingeladen!

Mit „Die Zukunft reicht uns nicht (klagt, kinder, klagt!)“ von Thomas Köck (Regie: Thomas Köck & Elsa-Sophie Jach) sind wir zum zweiten Mal hintereinander bei den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin vertreten!

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und gratulieren sehr herzlich allen Beteiligten! In Wien zeigen wir das „Theaterwunder der Saison“ (NZZ) ab 13.6. für vier letzte Vorstellungen.
 

Gleich nach der Premiere von Enis Macis „MITWISSER“, dem Gewinnerstück des Hans-Gratzer-Stipendiums 2017, geht schon die neue Ausgabe in die heiße Phase. Am 6.4. stellen wir die Entwürfe der letzten sechs Kandidat*innen für die jüngste Ausgabe des Stipendiums in Kooperation mit dem Max Reinhardt Seminar in Szenischen Lesungen vor. Am selben Abend wird auch eine neue Gewinner*in gekürt!

HANS-GRATZER-STIPENDIUM 2018: FEINE UNTERSCHIEDE - DAS FINALE
 
Die Finalist*innen:

Amir Gudarzi
»Der Traum von einem Pferd, das einen Karren voller Äpfel zieht«

.neutro
»All die Dinge, die sie sagte«

Alexandra Pâzgu
»fluss, stromaufwärts«

Sean Keller
»Sommer«

Eleonore Khuen-Belasi
»Irritation in der Kruste«

Maxi Zahn
»Das Wetter«
 

23. März 2018

Die letzten Licht-/Ton-Vorbereitungen für die "MITWISSER" unserer Hans-Gratzer-Preisträgerin Enis Maci.

Uraufführung MORGEN 20:00 Uhr!
 

20. März 2018

Die Bühnenproben der "MITWISSER" laufen auf Hochtouren.
Am SAMSTAG ist es so weit: URAUFFÜHRUNG!
 

9. März 2018

Die aktuelle Staffel der "begehbaren Social-Media-Serie" SEESTADT SAGA wurde aufgrund mehrerer Beschwerden sowie zahlreicher Anfeindungen vorzeitig abgebrochen. Die vielfältigen (Hinter-)Gründe wurden heute, Freitag 9. März um 10:00 Uhr im Rahmen einer öffentlichen Pressekonferenz im Schauspielhaus/Nachbarhaus von Tomas Schweigen (Künstlerische Leitung & Regie) & Bernhard Studlar (Leitung Writer’s Room) erörtert.

Geplante Produktion „WAR IS NOT HAPPENING…” wird ersetzt

Die geplante Produktion „WAR IS NOT HAPPENING…“ wird aufgrund der Ereignisse zugunsten von „DIGITALIS TROJANA – Der See, die Stadt und das Ende“ abgesagt. Auf verschiedenen Ebenen werden in dieser neu angesetzten Produktion die Handlungsstränge der Seestadt-Saga zu Ende erzählt. Der Theaterabend steht allerdings für sich und setzt keine Vorkenntnisse der Serie voraus.
 

ZWEITE STAFFEL DER SEESTADT-SAGA VORZEITIG ABGEBROCHEN!

Das Schauspielhaus Wien sieht sich gezwungen, die aktuelle Staffel seiner "begehbaren Social-Media-Serie in Echtzeit" aufgrund mehrerer Beschwerden sowie zahlreicher Anfeindungen vorzeitig abzubrechen. Die genauen Hintergründe und die Antwort auf die Frage nach einer möglichen Fortsetzung zu einem späteren Zeitpunkt werden morgen Freitag 9. März um 10:00 Uhr im Rahmen einer öffentlichen Pressekonferenz im Schauspielhaus/ Nachbarhaus kommuniziert.
 

7. März 2018

Platz #1 und #3 in den FALTER Theater/Performance-Charts!

Christian Krachts "IMPERIUM"(Wiederaufnahme am 14. und 15. März) schlägt zurück und auch Lisa Lie macht Eindruck mit "I CLONI" (Gastspiel am 10. und 11. März)!

Tickets: karten@schauspielhaus.at
 

27. Februar 2018

IN 2 TAGEN STARTET DIE 2. STAFFEL DER »SEESTADT-SAGA«, UNSERER BEGEHBAREN SOCIAL-MEDIA-SERIE IN ECHTZEIT!

Start der 2. Staffel: Donnerstag, 1. März 2018, 12:00

»SEESTADT-SAGA« – Was bisher geschah

vimeo.com/257473035
 
Befreunde (oder abonniere) die »SEESTADT-SAGA«-Facebookseite und erhalte regelmäßige Informationen und Zusammenfassungen: www.facebook.com/seestadt.saga
 
Hier gibt es Infos, wie man die Serie verfolgen und wie man mitmachen kann: seestadt-saga.at/mitmachen-so-bist-du-dabei
 
Diesmal verraten wir auch schon die ersten Termine, an denen man der Story und den Figuren richtig nahe kommen kann. Welche Events genau stattfinden, erfährt man wie gehabt live im Laufe der Handlung:
 
FR 2.3. - 19:00
Fahrradgeschäft United in Cycling, Seestadt
SA 3.3. - 14:00
Büro der Liste Seestadt, Mimi-Grossberg-Gasse 4, Seestadt
SO 4.3. - 15:00-16:30
Notgalerie, Seestadt (bei U2 Aspern Nord)
MO 5.3. - 20:30-22:00
„Yella Yella!“, Nachbar_innentreff Que[e]rbau , Maria-Tusch-Straße 2, Seestadt
DI 6.3. - 20:00
Restaurant ÖEINS, Hannah-Ahrendt-Platz 1, Seestadt
MI 7.3. - 18:00-20:00
Büro der Liste Seestadt, Mimi-Grossberg-Gasse 4, Seestadt
 
www.seestadt-saga.at

#seestadtsaga #shift
 

Die Autor*innen der »SEESTADT-SAGA« bereiten sich im Writers Room auf die 2. Staffel vor. Weitere Infos bald. Start: 1. März 2018, 12:00 Uhr (seestadt-saga.at)
#shift #seestadtsaga
 

20. Februar 2018

Wir gratulieren Thomas Köck sehr herzlich zur Nominierung für den Mülheimer Dramatikerpreis!
 
Der Autor & Regisseur unserer Produktion „Die Zukunft reicht uns nicht (klagt, Kinder, klagt!)“, mit dem uns eine langjährige, intensive Zusammenarbeit verbindet, ist für seinen jüngsten Text „paradies spielen (abendland ein abgesang)“ für den Mülheimer Dramatikerpreis nominiert. In der Saison 15/16 präsentierte das Schauspielhaus Wien mit „Strotter“ die erste Uraufführung eines Stückes von Thomas Köck in Österreich. 2016 folgte das mit dem Autorenpreis der Theaterallianz ausgezeichnete „Kudlich – eine anachronistische Puppenschlacht“. Wir gratulieren Thomas Köck sehr herzlich!!
 

15. Februar 2018

Die allerletzte Gelegenheit!

Nur noch 3 Vorstellungen von
»Elektra – was ist das für 1 Morgen«:
eine elektronische Kammeroper
von Jacob Suske & Ann Cotten

15., 16. und 17. Februar 2018 / jeweils um 20 Uhr
 

#1 DEATH

"JESSE INMANS PLAN TO FOUND THE SMALLEST THEATRE IN THE WORLD, A WORK IN PROGRESS #1 DEATH"
von 3. bis 10. Februar 2018
Tägliche PERFORMANCE jeweils um 21:30 Uhr
Live im Schaufenster oder via www.tstitw1death.com
 

Ausstattungs-Hospitant*in gesucht

für die Produktion
»MITWISSER«
Autorin: Enis Maci | Regie: Pedro Martins Beja
Bühne & Kostüme: Elisabeth Weiß
URAUFFÜHRUNG | PREMIERE am 24. März 2018

Zeitraum für Hospitanz:
5. Februar (spätestens ab 12. Februar) bis 24. März 2018
 
Bewerbungen bitte via Email an bewerbung@schauspielhaus.at senden.

www.schauspielhaus.at/jobs

 

HAKUNA MATATA!

Wir gehören mit "DIE ZUKUNFT REICHT UNS NICHT (Klagt, Kinder, klagt!)" zu den 10 "Auserwählten" (nachtkritik.de)

Vielen Dank für Ihre Stimme!

DAS ERGEBNIS
 

Was macht Simon Bauer mit 10 Bananenstauden?!

Die Spannung steigt:
"EIN KÖRPER FÜR JETZT UND HEUTE"
URAUFFÜHRUNG am SAMSTAG (27.1.)!
 

"EIN KÖRPER FÜR JETZT UND HEUTE"
von Mehdi Moradpour
URAUFFÜHRUNG
Regie: Zino Wey
Premiere am 27. Jänner 2018
TRAILER
 

19. Jänner 2018

Die Finalist*innen für das HANS-GRATZER-STIPENDIUM 2018 stehen fest: Amirabbas Gudarzi, Sean Keller, Eleonore Khuen-Belasi, Alexandra Pâzgu, das Autor*innen-Duo .neutro (Anna Neuwirth & Martin Troger) sowie Maxi Zahn.

Ab Anfang Februar werden sie in einem Workshop mit dem Autor Wolfram Lotz (Foto) an ihren Stückentwürfen arbeiten. Am 6. April werden die Entwürfe in szenischen Lesungen in Kooperation mit dem Max Reinhardt Seminar präsentiert. An diesem Abend wird auch das Siegerstück gekürt, das 2019 bei uns zur Uraufführung gebracht wird.

Das Preisgeld in der Höhe von EUR 5000,- wird gestiftet von der Literar-Mechana.
 

GROSSE FREUDE:

Wir sind mit "Die Zukunft reicht uns nicht (Klagt, Kinder, klagt!)" fürs nachtkritik-Theatertreffen 2018 nominiert!

Bis zum 24. Jänner kann abgestimmt werden und zwar HIER (#32)!
 

»BLEI« von Ivna Žic ist wieder in den Falter-Charts!

Die LETZTEN beiden TERMINE im Schauspielhaus:
Dienstag, 16. Jänner 2018 / 20 Uhr
Mittwoch, 17. Jänner 2018 / 20 Uhr


"Diese Produktion gibt Stoff zum Nachdenken, weil sie das Zerbrechen jeder Ordnung und Vernunft plastisch illustriert und zeigt, dass die so oft hell erleuchtete, bestens dokumentierte Historie letztlich rätselhaft bleibt. DIE PRESSE
 

SAMSTAG, 13. Jänner 2017
Ann Cotten²

19:00 Uhr (!) ELEKTRA... (Libretto Ann Cotten)
21:00 Uhr SÄGEZAHN mit Text von Ann Cotten uvm...

KOMBITICKET: 28 € / 20 € Ü60 / 14 € U30

Die Lyrikerin Ann Cotten wurde 1982 in Iowa geboren und wuchs in Wien auf. Sie veröffentlichte bisher die Gedichtbände »Fremdwörterbuchsonette« (2007), »Florida-Räume« (2011) und »Der schaudernde Fächer« (2013) für die sie u. a. vom SPIEGEL als »avancierteste deutschsprachige Lyrikerin unserer Zeit« gefeiert wurde. Ihre literarische Arbeit wird nicht nur in der Literaturszene, sondern auch in den Bereichen der bildenden Kunst und der Literaturwissenschaft geschätzt und wurde zuletzt mit dem Klopstock-Preis und dem Ernst-Bloch-Förderpreis ausgezeichnet. 2016 wurde sie für ihr jüngstes Werk, das Vers-Epos »Verbannt!«, für den Österreichischen Buchpreis nominiert.

 

WIEDERAUFNAHME

Am 4. und 5. Jänner 2018 nehmen wir - zum letzten Mal - die gefeierte Produktion "Diese Mauer fasst sich selbst zusammen und der Stern hat gesprochen, der Stern hat auch was gesagt." von Miroslava Svolikova (Regie: Franz-Xaver Mayr) wieder auf!

„Dickes Theater! (...)  Regisseur Franz-Xaver Mayr setzt steile Behauptungen in schöne Irrtümer um. Eine Offenbarung zuzusehen. (…) Bald wird es klar: Hier läuft ein Spezialausbildungsprogramm mit dem Titel "problem und bewusstsein, lösungen und alles", nur wusste das bisher keiner. Das Seminar soll den Wunsch erzeugen – und jetzt kommt's – "die Onion zu retten"! (…) Ein dick gepolsterter Alptraum, eine faszinierende Aufführung DER STANDARD
 

31. Dezember 2017

GUTEN RUTSCH ALLSEITS !!!

Wir feiern heute um 19:00 Uhr die Uraufführung von
"ELEKTRA – WAS IST DAS FÜR 1 MORGEN?"
eine elektronische Kammeroper
von Jacob Suske & Ann Cotten
URAUFFÜHRUNG
Regie & Musik: Jacob Suske

"Der Trailer zum Stück verheißt schon Gutes." DER STANDARD
 

22. Dezember 2017

Wir wünschen euch allen schöne Feiertage
& ein spannendes Neues Jahr!

Euer Schauspielhaus-Team
 

20. Dezember 2017

Der Reinerlös von 350,- Euro aus unserem vorweihnachtlichen Suppenverkauf geht an den Verein Ute Bock.
 

19. Dezember 2017

Gute Nachrichten vor Weihnachten!
Wegen der großen Nachfrage wird die von der Neuen Zürcher Zeitung als „Theaterwunder der Saison“ gefeierte Erfolgsinszenierung von Thomas Köcks jüngstem Stück "Die Zukunft reicht uns nicht (Klagt, Kinder, klagt!)" (Regie: Thomas Köck & Elsa-Sophie Jach) voraussichtlich im Juni auf die Bühne des Schauspielhauses zurückkehren. Genaue Termine werden im Jänner bekanntgegeben.
 

18. Dezember 2017

Mehdi Moradpour wird mit Christian-Dietrich-Grabbe-Preis 2017 ausgezeichnet. Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf die Uraufführung „Ein Körper für jetzt und heute“ (Premiere 27.1.2018).
 

12. Dezember 2017

SILVESTER-PREMIERE IM SCHAUSPIELHAUS

Die Uraufführung von »ELEKTRA - was ist das für 1 Morgen?« findet am 31. Dezember statt – und beginnt ausnahmsweise bereits um 19:00 Uhr, damit Ihrer individuellen Silvesterplanung nichts im Weg steht. Wer sich der Premierenparty anschließen möchte, ist herzlich eingeladen, den Jahreswechsel mit uns im Schauspielhaus zu feiern!

»ELEKTRA - was ist das für 1 Morgen?«
eine elektronische Kammeroper
von Jacob Suske & Ann Cotten
URAUFFÜHRUNG
Premiere am 31. Dezember 2017 / 19:00 Uhr
Regie & Musik: Jacob Suske
Aufführungsdauer: ca. 1 Stunde 40 Minuten
 

11. Dezember 2017

»PERE UBU - Live im Schauspielhaus«

Noch ein letzter Geschenktipp speziell für Pop-Auskenner: Die Underground-Heroen von PERE UBU kommen am 26. Mai 2018 zu uns. Wenn Sie Ihnen oder ihren Liebsten eine besondere Freude machen wollen, sichern sie sich jetzt bereits Konzertkarten (zu je 29 Euro) und legen diese ebenfalls unter den Christbaum.
Weitere Informationen zum Konzert: www.schauspielhaus.at/pere_ubu
 

11. Dezember 2017

BESONDERE GESCHENKTIPPS
 
Falls Sie noch ein einzigartiges Weihnachtsgeschenk suchen, legen wir Ihnen beispielsweise die Planen-Taschen ans Herz, die die Schüler*innen der HLMW9 Michelbeuern aus unseren Produktionsplanen genäht haben – allesamt nachhaltige Unikate! Die Taschen sind für Preise zwischen 35 und 60 Euro (je nach Modell) an der Kassa zu haben. #upcycling

Ein ganzjähriger Topseller sind unsere T-Shirts. Das sogenannte „Herz-Sujet“ erfreut sich aktuell sehr großer Beliebtheit. Gefertigt wurden diese schönen „Leiberl“ in Handarbeit in einer kleinen Siebdruck-Werkstatt in Niederösterreich. Die Shirts sind aus Fairtrade-Bio-Baumwolle und für je 15 Euro ebenfalls an der Kassa zu haben.
Weitere Informationen zu den Artikeln: www.schauspielhaus.at/tickets/shop
 
Ein weiteres beliebtes Geschenk ist unser Spezial-Abo „HAUSFREUND*IN“: Für ein Jahr ab Kaufdatum kann man damit alle regulären Schauspielhaus-Vorstellungen besuchen – auch mehrmals. Normalpreis 99 € | Ü60 74 € | U30 49 €
Weitere Informationen zu den Abonnements: www.schauspielhaus.at/tickets/abos
 

 

21. November 2017

Bewerbungsfrist für das Hans-Gratzer-Stipendium nähert sich dem Ende!

Noch bis 30.11. können sich interessierte Autor*innen für unser Stipendium bewerben. Ab Jänner 2018 beginnt dann ein Workshop mit dem Mentor Wolfram Lotz, in dem fünf Kandidat*innen an ihren Stückentwürfen arbeiten können. Im April wird dann das Siegerstück gekürt. Alle Informationen zum Stipendium findet Ihr HIER. Wir freuen uns auf Eure Einreichungen!
 

20. November 2017

HOSPITANT*INNEN GESUCHT

1 Dramaturgie-Hospitant*in
Zeitraum: zwischen Januar und Juni 2018, ca. 3 Monate.

1 Kostümbild-Hospitant*in für
»ELEKTRA - WAS IST DAS FÜR 1 MORGEN«
Zeitraum: 20. November 2017 - 31. Dezember 2017

1 Bühnenbild- und 1 Kostümbild-Hospitant*in für
»EIN KÖRPER FÜR JETZT UND HEUTE«
Zeitraum: 4. Dezember 2017 – 27. Jänner 2018
 
Die Hospitanz ist geringfügig vergütet.
Bewerbungen via E-Mail an bewerbung@schauspielhaus.at

Nähere Informationen unter
www.schauspielhaus.at/jobs
 

16. November 2017

Es ist angerichtet! Heute Premiere »Gespräch wegen der Kürbisse« von Jakob Nolte im Nachbarhaus.
 

13. November 2017

Das war die 4. und letzte Woche der 1. Staffel

www.seestadt-saga.at

Fortsetzung folgt im Frühjahr 2018!
 

7. November 2017

WIR SIND BEREIT !!!

"Die Zukunft reicht uns nicht (Klagt, Kinder, klagt!)" - eine postheroische Schuldenkantate von Thomas Köck. Regie: Thomas Köck & Elsa-Sophie Jach

URAUFFÜHRUNG am 9. November 2017
 

6. November 2017

+++ BREAKING NEWS +++ Marko Herz auf der Flucht +++ Initiator der Liste Seestadt ist Hauptverdächtiger im Fall der verschwundenen Frau? +++ Details im Video WAS BISHER GESCHAH #3 +++ #seestadtsaga #shift #wasbishergeschah

www.seestadt-saga.at

 

30. Oktober 2017

JETZT EINSTEIGEN! Das war die zweite Woche der #seestadtsaga, unserer begehbaren Social-Media-Serie in Echtzeit! #wasbishergeschah #shift

www.seestadt-saga.at

 

25. Oktober 2017

GROSSE VORFREUDE :)

"Die Zukunft reicht uns nicht (Klagt, Kinder, klagt!)" - eine postheroische Schuldenkantate von Thomas Köck. Regie: Thomas Köck & Elsa-Sophie Jach

URAUFFÜHRUNG am 9. November 2017
 

24. Oktober 2017

Robert Stachel von maschek. fasst die erste Woche der Seestadt-Saga zusammen... Übrigens: Für Termine bzw. informelle Vorgespräche mit dem Versicherungsmakler Timur Yilmaz einfach 0680 2483673 rufen - probiert es aus! #sicheristsicher #seestadtsaga #shift

www.seestadt-saga.at

 

17. Oktober 2017

Trailerdreh für "Die Zukunft reicht uns nicht (Klagt, Kinder, klagt!)" im Belvedere. URAUFFÜHRUNG am 9. November 2017 #thinkbig
 

16. Oktober 2017

In 3 Tagen beschreiten wir mit einem multimedialen Theaterprojekt neue Wege und starten mit der SEESTADT SAGA die erste begehbare Social-Media-Serie der Welt #SHIFT

www.seestadt-saga.at

 

11. Oktober 2017

WTF?! Wir waren's nicht! Wir würden nie Wahlplakate verunstalten! Echt jetzt.
#dirtycampaigning #nrw17 #wirsindwiederda


www.seestadt-saga.at

 

2. Oktober 2017

Wir freuen uns sehr, zum zweiten Mal in Folge beim NESTROY Theaterpreis nominiert zu sein. Diesmal gleich doppelt:

- Miroslava Svolikova (Kategorie: Bester Nachwuchs weiblich) als Autorin von „Diese Mauer fasst sich selbst zusammen und der Stern hat gesprochen, der Stern hat auch was gesagt

- Franz-Xaver Mayr (Kategorie: Bester Nachwuchs männlich) als Regisseur desselben Stückes.

Wer die preisverdächtige Produktion noch nicht gesehen hat: Eine Wiederaufnahme ist in Planung, mehr dazu bald…
 

25. September 2017

"Die Lust, sich immer wieder neu zu fordern"

Unser Künstlerischer Leiter Tomas Schweigen im Gespräch mit Michaela Mottinger - unter anderem über die anstehende Seestadt-Saga

Das komplette Interview:
Tomas Schweigen im Gespräch (Mottingers Meinung)
 

15. September 2017

Die Ausschreibung für das Hans-Gratzer-Stipendium 2018 ist jetzt online (PDF). Wir freuen uns bis zum 30.11.2017 auf Eure Einsendungen. Mentor des Stipendiums ist in diesem Jahr der Dramatiker Wolfram Lotz.
 

7. September 2017

Unsere diesjährige Pressekonferenz ist soeben zu Ende.
Hier ein Einblick in unser "Menü" 2017/2018 (PDF)!
 

 

1. September 2017

WIR SIND AUFGEREGT: Die neue Spielzeit-Vorschau ist da! Noch ist der Inhalt geheim - ab kommenden Donnerstag sind aber Büchlein und Leporello bei uns erhältlich... und online auf www.schauspielhaus.at. Wir platzen vor Vorfreude!
 

27. Juni 2017

Das Schauspielhaus ist bis 16. August in der Sommerpause. Am 7. September veröffentlichen wir das Programm der Spielzeit 17/18!
In der Zwischenzeit (19. Juli bis 11. August) ist ImPulsTanz bei uns zu Gast. 

Wir wünschen allen einen schönen Sommer!
 

26. Juni 2017

Das Team des Schauspielhauses verabschiedet sich nun nach und nach in die Sommerpause, die letzten Vorbereitungen für die neue Saison laufen: hier schon mal ein streng geheimer Ausblick auf das Design 17/18...
 

13. Juni 2017

Gestern Abend haben Schüler*innen der HLMW9 im Nachbarhaus die Taschen präsentiert, die sie aus den Planen der Produktionen unserer ersten Saison (15/16) geschneidert haben. Einige der Stücke (allesamt Unikate) sind ab demnächst an der Kassa zu haben (Details bald). Nochmals DANKE an die Schüler*innen, wir freuen uns sehr darüber!
 

2. Juni 2017

Enis Maci ist Preisträgerin des Hans-Gratzer-Stipendiums 2017! Herzlichen Glückwunsch!
 

17. Mai 2017

Robert Misik über unser Projekt "Agora" (Premiere am 29. Mai 2017)
 

6. April 2017

Der Schauspielhaus-Frühling beginnt: die neuen Turnsackerl (€ 13,-) und T-Shirts (€ 15,-) sind da! Das Sujet, entworfen von unserer Hausgrafikerin Giovanna Bolliger und in Handarbeit in einer kleinen Siebdruckwerkstatt in Niederösterreich hergestellt. Beides wieder Fairtrade, Bio-Baumwolle und jeweils streng limitiert auf 50 Stk.
 

30. März 2017

Fünf Autor*innen sind in der Endrunde um den Gewinn des HANS-GRATZER-STIPENDIUMS 2017: Malte Abraham, Lisa Danulat, Enis Maci, Anna Morawetz und Anatol Vitouch!

Sie arbeiten ab Mitte April in einem Workshop mit der diesjährigen Mentorin des Stipendiums, Kathrin Röggla (Foto), an ihren Stückentwürfen. Am 1.6. werden die Texte im Schauspielhaus in kurzen szenischen Lesungen präsentiert und ein Gewinnerstück prämiert, das 2018 am Schauspielhaus uraufgeführt wird.

Do 01.06. Hans-Gratzer-Stipendium 2017: Natur vs Kultur - Das Finale
 

15. März 2017

Gestern, bei der letzten Vorstellung von "KUDLICH..." in Klagenfurt mussten zwei weitere Sitzreihen hinzugefügt werden.
 

8. März 2017

CASTINGAUFRUF

Für ein Projekt in der Spielzeit 17/18 gründet das Schauspielhaus einen Sprech-Chor. Interessierte sind am 14. & 15.3. herzlich zu einem Casting-Termin ins Schauspielhaus eingeladen. Details findet Ihr in der angehängten Ausschreibung. Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
>>Ausschreibung<<
 


17. Februar 2017

Das Ende der Bewerbungsfrist für das Hans-Gratzer-Stipendium 2017 rückt näher! Noch bis zum 28.2.2017 sind interessierte Autor*innen eingeladen, ihre Stückentwürfe zum Thema "Natur vs. Kultur" einzusenden. Mentorin des Hans-Gratzer-Stipendiums ist in diesem Jahr die Schriftstellerin Kathrin Röggla. Die detaillierte Ausschreibung mit Erläuterungen zum Wettbewerbsthema finden Sie hier!
 

15. Februar 2017

Steffen Link und Sebastian Schindegger berichten über die Arbeit an der Uraufführung von Miroslava Svolikovas „Diese Mauer fasst sich selbst zusammen und der Stern hat gesprochen, der Stern hat auch was gesagt“.
 

8. Februar 2017

Dramaturgiehospitant/in gesucht

Für die Recherche, Vorbereitung und Begleitung der Produktionen FROTZLER-FRAGMENTE (von FUX - Uraufführung), BLEI (von Ivna Zic; Regie: Tomas Schweigen) und AGORA (Projekt von Robert Misik- Uraufführung) suchen wir eine/n engagierten und interessierten Dramaturgiehospitant/in.

Beschäftigungszeitraum: Zwischen Februar und Juni 2017, ca. 3 Monate.                                 

Die Hospitanz wird geringfügig vergütet.
Bewerbungen bitte an: bewerbung@schauspielhaus.at

Nähere Informationen unter
www.schauspielhaus.at/jobs
 

8. Februar 2017

Wir freuen uns sehr, dass wir gleich mit zwei Inszenierungen, „CELLAR DOOR“ und „IMPERIUM“, auf der Liste jener 38 Produktionen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum vertreten sind, die von der Jury für eine Einladung zum Berliner Theatertreffen in Betracht gezogen wurden. Eine herzliche Gratulation an Thomas Bo Nilsson & Jan-Christoph Gockel!
>>LINK<<
 

2. Februar 2017

Città del Vaticano on tour

Wir freuen uns über die Einladung der Inszenierung von Falk Richter und Nir de Volff zu den Hamburger Lessingtagen. Am 4. & 5. Februar gastiert das Schauspielhaus am Thalia Theater.
 

25. Jänner 2017

IMPERIUM ist für das nachtkritik-Theatertreffen 2017 nominiert!
 

20. Jänner 2017

Besuch einer Schüler*innengruppe des Lycée Français. Intendant Tomas Schweigen und die Lehrer*innen erklären gemeinsam, wie ein Theaterstück entsteht.
 

17. Jänner 2017

FOODSHARING

Neben dem offenen Bücherregal im unteren Foyerbereich gibt es ab jetzt bei der Kassa auch einen Kühlschrank zum TEILEN VON LEBENSMITTELN.
Weitere Infos zu dieser gemeinnützigen Initiative findet ihr auf www.foodsharing.at

 

3. Jänner 2017

KUDLICH ON TOUR

2015 hat die »Theaterallianz« erstmals einen Preis für zeitgenössische österreichische Dramatik vergeben, mit dem Thomas Köck für sein Werk »
Kudlich – eine anachronistische Puppenschlacht« ausgezeichnet wurde. Die Uraufführungsproduktion des Schauspielhauses Wien wird 2017 in allen Partnertheatern gezeigt.

Alle Gastspiel-Termine für »Kudlich – eine anachronistische Puppenschlacht«

Theater Phönix Linz  19., 20., 21., 22., 23. April 2017
Schauspielhaus Salzburg 27., 28., April 2017
klagenfurter ensemble 11, 12, 14. März 2017
Theater am Lend Graz 10., 11., 12. Mai 2017
Theater KOSMOS Bregenz 13, 14, 15 Juni 2017

 

21. Dezember 2016

DAS SCHAUSPIELHAUS WÜNSCHT SCHÖNE FEIERTAGE UND EIN SPANNENDES NEUES JAHR!
 

21. Dezember 2016

Der Reinerlös von 196,- Euro aus unserem vorweihnachtlichen Suppenverkauf geht an Train of Hope.
 

17. Dezember 2016

Wir freuen uns, dass Kathrin Röggla Mentorin für unser Hans-Gratzer-Stipendium 2017 wird. Die neue Ausschreibung für unseren Autor*innen-Wettbewerb ist jetzt online!
 

30. November 2016

360°-Einblicke in JINXXX, die neue Installation von Thomas Bo Nilsson! Vom 1.-20.12. ist zweite Wiener Arbeit des schwedischen Installationskünstlers, der sich im Frühjahr 2016 mit CELLAR DOOR vorgestellt hatte, bei uns am Schauspielhaus zu erleben!

Video 360° Kamera Installation (Hier klicken!)
 

17. November 2016

Auftakt unserer neuen Reihe AM ENDE DER GESCHICHTE
 

15. November 2016

Thomas Köck (Bild Mitte) hat zu Beginn des Jahres den Autorenpreis der Theaterallianz gewonnen. In 10 Tagen ist es so weit und sein Stück „KUDLICH - EINE ANACHRONISTISCHE PUPPENSCHLACHT“ (Regie: Marco Štorman) feiert Premiere.
 

21. Oktober 2016

Was verbirgt sich HINTER DER WAND, die neuerdings das Foyer des Schauspielhauses durchzieht?

Der Aufbau zur Installation "JINXXX" von Thomas Bo Nilsson hat begonnen! "JINXXX" wird vom 1.-20.12. zu erleben sein.
 

12. Oktober 2016

Auf die Gach’n: Traum Perle Tod

Nur für euch: Vera und Jesse geben exklusive Einblicke in TRAUM PERLE TOD! Schaut rein, nur noch bis 27. Oktober im Schauspielhaus.
 

10. Oktober 2016

Jesse Inman @ ENGLISH MONDAYS

Voller Körpereinsatz bei der Präsentation von English Mondays #3 (#4 folgt am 21.11.)
 

3. Oktober 2016

An unseren spielfreien Abenden kümmern wir uns liebevoll um euren mobilen Komfort… #missionarschtrocken
 

29. September 2016

Heute Abend geht's los!
Premiere von
TRAUM PERLE TOD!
ein Projekt von Tomas Schweigen & Ensemble
nach dem Roman »Die andere Seite« von Alfred Kubin
URAUFFÜHRUNG
 

28. September 2016

Nominiert für den NESTROY Theaterpreis 2016 in der Kategorie "Beste Regie":

IMPERIUM

nach dem Roman von Christian Kracht
Bühnenfassung von Jan-Christoph Gockel & Tobias Schuster
ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG
Regie: Jan-Christoph Gockel

Wiederaufnahme: 11. - 12. Oktober 2016
 

15. September 2016

Ein paar Impressionen unserer Drucksorten.
Unser Spielzeitbuch gibt's auch HIER online. Weil es aber viel mehr Spass macht darin rumzublättern, liegt es bei uns im Haus rund um die Uhr zur freien Entnahme aus.
 

7. September 2016

Unsere diesjährige Pressekonferenz ist soeben zu Ende.
 

 

1. Juli 2016

Vom 4. Juli bis 15. August ist das Schauspielhaus auf Sommerpause und gibt die Bühne für ImPulsTanz frei. Nähere Informationen finden Sie unter www.impulstanz.at

Die Spielzeit 2016/17 wird am 29. September eröffnet.

Das detaillierte Programm finden Sie ab 8. September unter www.schauspielhaus.at

Wir wünschen einen schönen Sommer!
 

16. Juni 2016

Laut unserer Besucherbefragung war es für viele das Lieblingsstück der Saison. Daher bieten wir Ihnen Ende Juni noch vier Mal die Gelegenheit, Jan-Christoph Gockels Bühnenfassung von Christian Krachts Besteller zu sehen:

IMPERIUM Wiederaufnahme
nach dem Roman von Christian Kracht | Regie: Jan-Christoph Gockel  
 

8.Juni 2016

Gestern Abend:
Danke Helgi Jonsson, danke Falk Richter & Ensemble!
 

14. Mai 2016

Die Dramatikerin Miroslava Svolikova hat soeben das Hans-Gratzer-Stipendium 2016 gewonnen.
Wir gratulieren herzlich und freuen uns schon auf die Uraufführung ihres Stücks im Schauspielhaus!
 

11. Mai 2016

Bye Bye, CELLAR DOOR!
Nach 504 Stunden haben Thomas Bo Nilsson und Team ihre Wohnräume verlassen! Herzlichen Dank allen Beteiligten!
 

4. Mai 2016

Bye Bye! Die 504 Stunden der Installation CELLAR DOOR, des "grandiosen Theaterinfernos" (Wiener Zeitung) von Thomas Bo Nilsson, enden am 5. Mai um 1:00 Uhr.  

"Together, the three parts of CELLAR DOOR congeal into a 21st century gesamtkunstwerk that merges IRL with URL, encouraging visitors to the set to continue their experience in the online chat room, and likewise luring the forum users to the physical location in Vienna. Call it a European, dystopian version of Charlie Kaufman's hyperrealist freakout Synecdoche, New York as if directed by Anonymous and the creators of Diablo." VICE
 

13. April 2016

Vier Autorinnen & ein Autor in der Endauswahl für das Hans-Gratzer-Stipendium 2016
Die Dramatiker*innen Manuel Werner Bräuer, Clara Gallistl, Anna Gschnitzer, Sophie Nikolitsch und Miroslava Svolikova sind in der Endauswahl für den Gewinn des Hans-Gratzer-Stipendiums 2016. Mit ihren Einreichungen zum Thema „Europa 2057“ setzten sie sich unter den rund 50 Bewerber*innen durch.
Pressemeldung


 

4. April 2016

Hier gibt es einen Vorgeschmack auf „Cellar Door“. Wie ein Vorspann zu Thomas Bo Nilssons Installation erzählt Matt Lamberts Kurzfilm aus der Vergangenheit des Dorfes, das die Besucher*innen ab dem 14.4. im Schauspielhaus erleben können.

 

31. März 2016

Krankheitsbedingt müssen wir die Premiere von "Strotter" leider von 1. auf 8. April verschieben!


 

23. März 2016

Heute und morgen zu Gast:
Islam für Christen: Ein Crashkurs (Level A1)
Konzept & Performance: Antje Schupp & Beatrice Fleischlin



 

21. März 2016

Theater ist das Bohren dicker Bretter: der Aufbau zu Thomas Bo Nilssons "Cellar Door" hat begonnen! Am 14. April geht's los!


 

10. März 2016

präapokalyptisches testspazieren zu "Strotter"
(Premiere am 1. April)
 

22. Februar 2016

Heute fand im Schauspielhaus/ Nachbarhaus eine Pressekonferenz der Theaterallianz statt: Kulturminister Dr. Josef Ostermayer gratulierte unter anderem persönlich dem Preisträger des ersten Autorenwettbewerbs der Theaterallianz, Thomas Köck. Sein Stück mit dem Arbeitstitel „Kudlich. Eine anachronistische Bauernoper“ wird in der nächsten Saison am Schauspielhaus Wien produziert und tourt im Anschluss durch die Partnertheater. Herzlichen Glückwunsch! (Foto: Hans Hofer)

 

18. Februar 2016

Die Arbeiten an „Strotter“, unserem elektronischen, filmisch-theatralen, postapokalyptischen Spaziergang durch den 9. Bezirk haben begonnen. Autor Thomas Köck, Crew und Schauspieler testeten schon mal die Kopfhörer, mit großem Erfolg…

 

5. Februar 2016

Eine Perle aus "Der Grüne Kakadu" von unserer Haus- und Hofkapelle KKD. "CD-Kauf hiermit empfohlen“ (Nachtkritik)
Nur noch bis 12. Februar !!!

 

4. Februar 2016

Lee Ranaldo hat gestern nach seinem Konzert in unserer Bar seinen 60. Geburtstag gefeiert. #SONICYOUTH #ETERNALYOUTH

 

29. Jänner 2016

Wenn Richard Lugner die Präsidentschafts-Kandidatur erwägt, dann sind wir KÖNIG VON WIEN. Mindestens.

Die NEUEN SHIRTS sind da (und die alten seit gestern endgültig ausverkauft). Wieder: Zweistufiger Siebdruck auf FAIRTRADE BIO-Baumwolle für freundliche 15 Euro.
 

14 Jänner 2016

Frisch aus dem Schauspielhaus-Tonstudio:
Den Soundtrack zu "Der grüne Kakadu" gibt's ab heute Abend um 2,50 Euro!

 

8. Jänner 2016

"SPAM"
Die nächsten Termine:
9., 12. & 15. Jänner

Hier ein kurzer Bericht im gestrigen Ö1 Morgenjournal:
oe1.orf.at/artikel/429144

 

 

23. Dezember 2015

Das Schauspielhaus wünscht schöne Feiertage und ein spannendes Neues Jahr!
 

18. Dezember 2015

Ausschreibung für das Hans-Gratzer-Stipendium 2016 jetzt online!
 

15. Dezember 2015

Am 14.12. machte die gefeierte Produktion „Die Schutzbefohlenen“ der Gruppe „Die Schweigende Mehrheit sagt JA“ bei uns Station. Elfriede Jelineks Text wurde gemeinsam mit Flüchtlingen aus Traiskirchen erarbeitet. Die berührende Inszenierung hat den Nestroy Spezialpreis 2015 gewonnen. Am 14.12. wurden bei der Vorstellung bei uns im Schauspielhaus insgesamt 1446,90 Euro gespendet. Das Geld wurde in die Initiative „Die Schweigende Mehrheit sagt JA“ überwiesen und kommt zu 100% den Darsteller*innen zugute. Kein Mensch ist illegal – Schauspielhaus Wien.
 

11. Dezember 2015

TRÈS CHIC! Die Turnbeutel sind da - limitiert auf 50 Stück zu je 10 Euro. Von den 100 T-Shirts gibt es übrigens nur noch genau 12 (à 15 Euro)... LEUCHTENDE AUGEN unter dem CHRISTBAUM garantiert ;)
 

16. November 2015

DAUMEN HOCH!

Links: Jón Gnarr, isländischer Punk & Politiker, auf dessen erstaunlicher Geschichte ein Teil unseres Stücks "PUNK & POLITIK" beruht. Rechts: Jesse Inman, der ihn bei uns spielt.
 

2. November 2015

»Confirmation« von & mit Chris Thrope
URAUFFÜHRUNG
Gastspiel am 15. November 2015
 

27. Oktober 2015

Ab sofort bei uns erhältlich >>
Das streng limitierte Schauspielhaus-T-Shirt
Fairtrade, Bio-Baumwolle € 15,-

 

19. Oktober 2015
 

»HAUSFREUND*IN«

Sehen Sie für ein Jahr ab Kaufdatum alle regulären Schauspielhaus-Vorstellungen, so oft Sie wollen!

Normalpreis 99 €
Senior*innen 74 €
Student*innen 49 €
(Premieren, Gastspiele, Einmietungen ausgenommen)

 

12. Oktober 2015

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Produktion »Cellar Door« des schwedischen Installationskünstlers Thomas Bo Nilsson, die im April 2016 bei uns zu erleben sein wird, gibt es ab diesem Samstag (17. Oktober 2015) im Club <>< Grelle Forelle. Dort wird ein Kurzfilm gezeigt, den der amerikanische Filmregisseur Matt Lambert 2014 im Rahmen von Nilssons Projekt »MEAT« an der Schaubühne Berlin gedreht hat.
 

8. Oktober 2015

Herzlich Willkommen auf der neuen Homepage des Schauspielhauses!
Ab sofort finden Sie alle Informationen über das Programm der Spielzeit 15/16 unter der neuen Leitung von Tomas Schweigen! In diesem Kanal werden wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus unserem Haus informieren.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Eine digitale Version (PDF) unseres Spielzeitheftes 2015/16 finden Sie HIER.

Unsere Tageskassa ist ab Montag, 12. Oktober besetzt!
Kassa-Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 16 - 18 Uhr

Sie können aber natürlich ab jetzt online Karten kaufen bzw. reservieren!