Anna Gschnitzer

Anna Gschnitzer, geboren 1986 in Innsbruck, ist in Südtirol aufgewachsen und lebt als freie Autorin in München. Ihre ersten Stücke wurden in Wien an der Drachengasse und am Werk X uraufgeführt. Seitdem verbindet sie eine wichtige Arbeitsbeziehung mit Marie Bues und Martina Grohmann. Am Theater Rampe in Stuttgart kam Ponys. Eine Aufladung und Modellsimulation mit Pfau zur Aufführung. Ihr Stück Fallen wurde mit dem Publikumspreis des Münchner Förderpreises für deutschsprachige Dramatik ausgezeichnet. Einfache Leute gewann den Publikumspreis des Heidelberger Stückemarkts und wurde von Alexander Nerlich am Staatstheater Mainz uraufgeführt, der 2023 ebenso Wasser am Stadttheater Ingoldstadt inszenierte. Eine weitere wichtige Arbeitsbeziehung verbindet sie mit der Schauspielerin und Regisseurin Pina Bergemann (Leaving Carthago am Theaterhaus Jena). Capri entsteht als Auftragswerk für die erste Saison des neuen Leitungsteams am Schauspielhaus Wien.

Beteiligt an

Autor:in

Termine

Mittwoch
08. Mai
20:00 Uhr
Mittwoch, 08. Mai, 20:00 Uhr
Anna Gschnitzer
Regie: Valerie Voigt
Premiere

Donnerstag
09. Mai
20:00 Uhr
Donnerstag, 09. Mai, 20:00 Uhr
Anna Gschnitzer
Regie: Valerie Voigt
Im Anschluss: Die besten 30 Minuten
Nachgespräche vom Offenen^Haus für alle neugierigen Theaterbesucher:innen – nach jeder Donnerstagsvorstellung

Freitag
10. Mai
20:00 Uhr
Freitag, 10. Mai, 20:00 Uhr
Anna Gschnitzer
Regie: Valerie Voigt