DE | EN

Jacob Suske

Musik & Programmdramaturgie

Jacob Suske, geboren 1980 bei Graz, studierte zunächst Jazz in Bern und Luzern. Als Bassist spielt er u.a. mit »Bonaparte«, Julian Sartorius oder Sophie Hunger. Zudem spielt und veröffentlicht er als sein Alter Ego Zachov. Als Theaterkomponist arbeitete er u.a. am Deutschen Theater Berlin, der Schaubühne Berlin, dem Schauspiel Frankfurt und dem Staatsschauspiel Dresden, Residenztheater München, Düsseldorfer Schauspielhaus, Thalia Theater Hamburg, Staatstheater Hannover und Theater Basel. Sein Regiedebüt gab er 2015 mit der von ihm komponierten elektronischen Kammeroper »Orpheus.Factory« am Luzerner Theater. Er war 2016 Stipendiat des Internationalen Forums beim Theatertreffen in Berlin. In der Spielzeit 16/17 brachte er gemeinsam mit Hajo Tuschy Cervantes‘ »Don Quijote« auf die Bühne des Theater Bonn und 17/18 gemeinsam mit Ann Cotten »Elektra – was ist für 1 Morgen?« auf die Bühne des Schauspielhaus Wien. Jacob Suske war von 2015 bis 2018 als Musiker und Dramaturg am Schauspielhaus Wien engagiert und gehört seit 2018 zu den festen Gästen im künstlerischen Team.

Productions

Music
Cast | Music
and | Music
Music
Music
Author | Directed by | Music
Music
Music
Dramaturgy | Music
Music & Sounddesign | Sounddesign
Music | Musical Direction
Music | Sounddesign
Music | Sounddesign
Cast | Music
Cast | Music
Dramaturgy | Songs | Stage Music
Music