DE | EN

Today

17:00 Schauspielhaus
Eintritt gegen freie Spende für die Aktion "Hunger auf Kunst und Kultur". Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist beschränkt. Bitte deshalb um Voranmeldung unter karten@schauspielhaus.at.
19:00 Schauspielhaus
Eintritt gegen freie Spende für die Aktion "Hunger auf Kunst und Kultur". Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist beschränkt. Bitte deshalb um Voranmeldung unter karten@schauspielhaus.at.

Produktionen

DEBATTENSCHMIEDE

DEBATTENSCHMIEDE 2
am 29. April 2019, 20 Uhr

Sarajevo 1945 – 1992 – 2019

In memoriam AHMED MUMINOVIĆ. WALTER FAMLER im Gespräch mit MASCHA DABIĆ und DAMIR OVČINA

Eine gemeinsame Veranstaltung von Alte Schmiede, bahoe books, Rowohlt Verlag Berlin und Schauspielhaus Wien •
Unterstützt von KulturKontakt Austria/Traduki • Eintritt frei

Mascha Dabić, *1981 in Sarajevo, lebt als Übersetzerin und Autorin in Wien. Ihr Debütroman Reibungsverluste beschreibt den Arbeitstag einer Russisch-Dolmetscherin in der Psychotherapie für Kriegs- und Folterüberlebende.
Ahmet Muminović, *1945 in Sarajevo, †2019 ebenda, war einer der produktivsten Comicautoren Jugoslawiens. Valter verteidigt Sarajevo gilt als das meistverbreitete und bekannteste Comic Jugoslawiens, wurde in China über acht Millionen Mal verkauft und ist in der deutschen Übersetzung von Ivan Petrović 2018 im Wiener Verlag bahoe books erschienen.
Damir Ovčina, *1973 in Sarajevo, studierte Literaturwissenschaft und ist Direktor einer Schule für blinde und sehbehinderte Kinder. Sein soeben in deutscher Sprache erschienener erster Roman Zwei Jahre Nacht, den er zwanzig Jahre nach seinem Debüt veröffentlichte, wurde in Bosnien und Herzegowina von Kritik und Lesepublikum gefeiert und 2016 mit dem Hasan-Kaimija-Preis sowie mit dem Mirko-Kovač-Preis, einem der wichtigsten Literaturpreise im südslawischen Raum, ausgezeichnet.

DEBATTENSCHMIEDE 1
am 18. Februar 2019, 20 Uhr

Politik, Angst, Sprache und Recht

Ruth Wodak im Gespräch mit Alfred J. Noll
Moderation: Walter Famler (Alte Schmiede)

Eine gemeinsame Veranstaltung von Alte Schmiede, SALONEdition Konturen und Schauspielhaus

"Debattenschmiede" nennt sich ein Gesprächsformat, das die Alte Schmiede gemeinsam mit dem Schauspielhaus programmiert. GesprächspartnerInnen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Bereichen, Weltgegenden und sozialen Milieus gleichen kongruente und kontroverse Positionen aneinander ab. Am ersten Abend trifft die Sprach- und Sozialwissenschaftlerin Ruth Wodak auf den Juristen, Publizisten und Abgeordneten zum Nationalrat Alfred J. Noll.

Ruth Wodak, *1950 in London, emeritierte Professorin für Sprachwissenschaften an der Universität Wien und der Lancaster University, zählt zu den GründerInnen der kritischen Diskursanalyse. Über 40 Buchveröffentlichungen zu Themen wie Frauendiskriminierung, Identitätspolitik, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Für ihre Forschungen erhielt sie u.a. den Wittgenstein-Preis für Spitzenforschung (1996) und den Frauen-Lebenswerk-Preis (2018).
Zuletzt erschien ihre Monographie "Politik mit der Angst. Zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse" (2016).

Alfred J. Noll, *1960 in Salzburg, Rechtsanwalt, Universitätsprofessor in Wien – Schwerpunkte: Urheber- und Medienrecht, Restitutionen. Gründer und Mitherausgeber des "Journal für Rechtspolitik", Mitglied der Österreichischen Juristenkommission. Seit November 2017 Nationalratsabgeordneter (JETZT, zuvor Liste Pilz). Jüngste Buchveröffentlichungen (u.a.): Kein Anwalt für Antigone! Recht wider Recht in der »Antigone« des Sophokles (2008); Kannitz. Eine Parabel (2014); John Locke und das Eigentum (2016).


EINTRITT FREI
Zählkarten werden ab 19 Uhr ausgegeben.
Reservierungen sind leider nicht möglich!

Dates

Calendar

Mon 29.04.
20:00 Schauspielhaus
#2
Sarajevo 1945 – 1992 – 2019
In memoriam AHMED MUMINOVIĆ.
WALTER FAMLER im Gespräch mit MASCHA DABIĆ und DAMIR OVČINA
EINTRITT FREI
Zählkarten werden ab 19 Uhr ausgegeben.
Reservierungen sind leider nicht möglich!