DE | EN

Aleksandra Pavlović

Aleksandra Pavlovic, geboren und aufgewachsen in Belgrad, führte ihr Studium von der Akademie in Belgrad, an die Angewandte in Wien zum Diplom an der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Während des Studiums in Berlin realisierte sie erste Ausstattungsarbeiten für zahlreiche Filme, die u.
a. zum Festival des Films du Monde Montréal, Max-Ophüls-Preis Saarbrücken und Internationale Hofer Filmtage eingeladen wurden. Sie arbeitete als feste Ausstattungsassistentin am Schauspiel Köln und an den Münchner Kammerspielen und frei als Bühnen- und Kostümbildnerin u.a. mit dem Kollektiv FUX am Schauspielhaus Wien, Charlotte Sprenger und Bassam Ghazi am Schauspiel Köln, Bruno Cathomas am Luzerner Theater, Jessica Glause am Volkstheater München und Hoch X, sowie mit Björn Bicker, Malte Jelden und David Marton an den Münchner Kammerspielen.
Nach ihrem Abschluss in Berlin arbeitete Aleksandra Pavlović als feste Ausstattungsassistentin am Schauspiel Köln (2013 - 2015) wo sie u.a. das Bühnen- und Kostümbild für DIE ROTEN SCHUHE / EINE LIEBE.ZWEI MENSCHEN und DIE REISE NACH PETUŠKI (Regie von Charlotte Sprenger) entwarf und in der Spielzeit 2015/2016 fest an den den Münchner Kammerspielen, wo sie die Ausstattung für den OPEN BORDER KONGRESS von Björn Bicker und Malte Jelden und die OPERNBUDE von David Marton übernahm.

In der Spielzeit 2016/2017 initiierte Aleksandra Pavlović im Rahmen des Rodeofestivals in München gemeinsam mit Jessica Glause das Rechercheprojekt GET TO KNOW KASSANDRA und realisierte am Schauspiel Köln das Bühnen- und Kostümbild für die deutschsprachige Erstaufführung von KLEINES (Regie: Charlotte Sprenger), die Kostüme für JEMAND WIE ICH
(Regie: Bruno Cathomas), die Ausstattung des Foyers in der Außenspielstätte am Offenbachplatz BRITNEY, am Schauspielhaus Wien das Bühnen- und Kostümbild für „Frotzler Fragmente" von FUX und Thomas Köcks „paradies fluten“ in der Regie von Jessica Glause am Volkstheater München. In dieser Spielzeit verantwortet sie im Schauspielhaus Wien die Ausstattung für „Was ihr wollt“ von FUX .

Produktionen

Bühne & Kostüme
Bühne & Kostüme