DE | EN

Steffen Link

Steffen Link, geboren 1989 in Darmstadt (D), begann nach seinem Abitur zunächst ein Studium der Theaterwissenschaft und Germanistik. 2010-2015 studierte er Schauspiel an der Hochschule der Künste Bern und der Zürcher Hochschule der Künste. Bereits während des Studiums spielte er am Theater Basel, am Theater der Künste Zürich und am Schauspielhaus Zürich, wo er in der Spielzeit 2014/15 im Schauspielstudio engagiert war. Er arbeitete u. a. mit Barbara Frey, René Pollesch, Volker Lösch, Ingo Berk, Antje Schupp, Mélanie Huber, Tomas Schweigen, Marco Štorman, Lucia Bihler, Jan-Christoph Gockel, Falk Richter, Falk Rössler, Nele Stuhler, Franz-Xaver Mayr und Robert Misik. Darüber hinaus entwickelte er eigene Projekte für das Sprungturmfestival Darmstadt und das HKB-Theater Bern. Seit vielen Jahren ist er musikalisch aktiv und leitete in Darmstadt ein freies Orchester. Am Schauspielhaus Wien überzeugte er zuletzt u. a. als nervöser & überaus bemühter Erwin Piscator in »Frotzler Fragmente«.