DE | EN

Heute

Produktionen

Buchpremiere: Und was machen Sie übermorgen?

<<Buchpremiere>>
 
Und was machen Sie übermorgen?
am 9. Oktober 2020 / 18:30 Uhr

 
Selten fragen wir uns, was übermorgen geplant ist. Das Heute bestimmt unser Denken, unser Tun, unser Sein, wir wollen Antworten jetzt, genau jetzt – meist auf Fragen, die wir uns nicht erst seit gestern stellen: Wie leben wir heute, und wie wollen wir es in Zukunft tun?
Hier setzt die essayistische Reihe „übermorgen“ an, die sich monographisch mit aktuellen gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Themen auseinandersetzt. Gemeinsam ist allen Beiträgen der Wille und der Mut dazu, sich einzumischen, Diskussionen anzustoßen und zum Weiterdenken einzuladen.
Stefanie Jaksch präsentiert im Gespräch mit Judith Kohlenberger die übermorgen-Reihe, gemeinsam mit den Autor*innen Petra Ramsauer, Jaqueline Scheiber, Muamer Bećirović und Erhard Busek sprechen sie über „Angst“, „Offenheit“, Heimat“.

Kommen Sie mit uns. Diskutieren Sie mit uns. Übermorgen ist nicht weit entfernt.

Mit:

STEFANIE JAKSCH
ist Initiatorin von „übermorgen“, Verlags- und Programmleitung bei Kremayr & Scheriau. Bücher hält sie seit ihrer Kindergartenzeit für ein Grundnahrungsmittel. Heute ist sie stets auf der Suche nach Menschen, die nicht in der Vergangenheit verweilen, sondern die Zukunft aktiv und furchtlos gestalten wollen.

JUDITH KOHLENBERGER
ist promovierte Kulturwissenschaftlerin, forscht und lehrt an der WU Wien zu Fluchtmigration, Integration und Krisennarrativen und schreibt regelmäßig für den FALTER Think Tank. Ihre Monographie „Wir“ erscheint im Frühling 2021 in der Reihe „übermorgen“.

PETRA RAMSAUER
ist seit über zwanzig Jahren Kriegsreporterin. „Haben Sie denn nie Angst?“, wird sie oft gefragt. Jetzt schreibt sie über die eigene und die kollektive Angst, über Angst als Waffe und wie man Strategien für den Umgang mit diesem notwendigen Gefühl entwickelt.

JAQUELINE SCHEIBER
aka @minusgold berührt auf Instagram mit sehr persönlichen, manchmal unbequemen Posts. Sie reflektiert, warum sie es für unerlässlich hält, die eigene Stimme zu erheben und gehört zu werden., warum wir eine neue Offenheit brauchen und wie diese gelingen kann.

ERHARD BUSEK und MUAMER BECIROVIC
sind ungleiche Freunde, die gemeinsam ihren Ent- und Verwurzelungen nachspüren. Wort für Wort vermessen sie den Raum, der Heimat vielleicht sein könnte und welche Verantwortung jede*r dabei trägt.

EINTRITT FREI

KARTENRESERVIERUNG erforderlich unter office@kremayr-scheriau.at | +43 1 713 8770

KARTENABHOLUNG
an der Abendkassa ab 17:30 Uhr bis spätestens 18:15 Uhr. Danach werden nicht abgeholte Karten an Wartende weitergegeben.
Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung des Mindestabstands statt, jeder zweite Sitzplatz bleibt frei.
Während der Veranstaltung besteht Mund-Nasen-Schutz-Pflicht.
Weitere Sicherheitsvorkehrungen werden je nach aktuellem Stand im Oktober ggf. getroffen.
 
Mehr Informationen zu den Büchern und die Möglichkeit diese vorzubestellen, finden Sie unter www.kremayr-scheriau.at.

Kalender

Stock Footage by Videezy
Broll by Videezy.com